Quelle: Stadt Heidenheim

Symbolische Geschenk-Übergabe Aktion „Schneeflocke 2020“ am 8.12.2020 im Foyer der Stadtbibliothek

Am Dienstag 08.12.2020 fand die symbolische Geschenkübergabe der Aktion „Schneeflocke 2020“ in der Stadtbibliothek in kleinem Rahmen statt. Unter Einhaltung eines strengen Hygienekonzeptes konnte das deutlich verkürzte Programm abgehalten werden.

Barabara Ilg, die Schirmherrin der Aktion präsentierte gemeinsam mit dem Aktionsbündnis den aktuellen Spendenstand in Höhe von 47.014,00 €. Dieser setzt sich zusammen aus rund 22.075,00 € Sachspenden, die in Form von Geschenken für bedürftige Kinder aus dem Landkreis Heidenheim eingegangen sind und aus rund 24.939,00 € Geldspenden. Wir sind sehr glücklich, dass trotz dieser besonderen Umstände, die Bereitschaft so hoch ist, Kinder mit besonderen sozialen oder finanziellen Bedarfen zu unterstützen. Schirmherrin Barbara Ilg sprach einen besonderen Dank für großzügige Spenden über 1.000 € aus. Dieser richtete sich neben Privatpersonen an Firmen wie die Spedition Schwarz, Liha Werbung und die Daniel Speyer GmbH. Zu den großen Spendern der Aktion „Schneeflocke 2020“ zählen auch die Jugend Dischingen e.V. und der Ritterorden „Der Greif“e.V.. Des Weiteren wurden die Gewinner des Gewinnspiels der Aktion Schneeflocke ausgelost, die in den nächsten Tagen postalisch benachrichtigt werden. Hierfür haben die Stadtwerke Heidenheim AG und der erste Fußballclub Heidenheim tolle Preise bereitgestellt.

Finanzielle Überschüsse der Aktion „Schneeflocke 2020“ kommen dem „Schneeflocke-Preis 2020“ zugute. Bewerbungen hierfür können gerne eingereicht werden.

Bereits zumdreizehnten Mal findet die Aktion „Schneeflocke“ im Jahr 2020 unter der Schirmherrschaft von Barbara Ilg, der Gattin von Heidenheims Oberbürgermeister, statt. Neben den Trägern DAK Heidenheim und Stadt Heidenheim beteiligen sich folgende Partner in einem Aktionsbündnis: Heidenheimer Dienstleistungs- und Handelsverein HDH, Heidenheimer Volksbank e.G., Jobcenter, Landkreis Heidenheim, Kreissparkasse Heidenheim, 1. FC Heidenheim 1846, Radio Ton, Regio TV, Schloss Arkaden sowie die Wochenzeitung.